Unternehmen der Neuen Zeit

Dort wo Probleme auftauchen, liegt Potential zur Verbesserung.

Viele Firmen und Unternehmen investieren viel  Geld für schön eingerichtete Eingangsbereiche, Kundencenter, Büros für ihre Angestellten, Verkaufsflächen und dergleichen mehr.

Kaum jemand macht sich Gedanken darüber, ob und wie die Energien in diesen Räumen ihr Vorhaben unterstützen oder überhaupt um Energien. Damit meine ich nicht den Strom aus der Steckdose oder andere Energiequellen für die Produktion, sondern die für die meisten Menschen unsichtbaren aber doch für viele spürbaren Energien.

Jeder kennt das Gefühl, wenn in einem Raum „dicke Luft „ herrscht, weil vorher jemand gestritten hat. So manch einer kennt einen Platz, den er immer wieder gerne besucht, weil er sich dort wohl fühlt und auftanken kann.

Die wenigsten Unternehmer sind sich darüber bewusst, dass ein Zusammenspiel bezüglich Arbeitgeber und Arbeitnehmer besteht, geschweige denn darüber, dass Räume eine Wirkung auf die Menschen haben, die sich darin aufhalten.

Umgekehrt funktioniert das Zusammenspiel genauso.

Jeder, der einen Raum betritt verändert auch die Energie im Raum. Warum ist das so? Und warum gibt es Plätze, die zum Verweilen, zum Aktivsein oder zum Weinen sind?

Ganz einfach:  Der Mensch verfügt über Chakren und ein Raum hat Chakren. Über die Chakren kommunizieren wir mit allem um uns herum.

Außerdem gibt es die Elemente in Räumen, in der Natur und in uns, die wiederum in ständigem Austausch miteinander sind, um nur zwei Beispiele zu nennen. Das ganze System um uns herum ist viel vielschichtiger und umfassender.

 

Welche Konsequenz ergibt sich daraus für ein Unternehmen? 

Es kann diese Energien für sich nutzen. Wenn ein Unternehmer nicht nur auf Profit aus ist, sondern die Hauptbeteiligten, nämlich in erster Linie die Mitarbeiter mit einbezieht, entsteht ein Klima in dem alles gut läuft. Das ist wohl den meisten bekannt und doch steht man manchen Problemen hilflos gegenüber. Sei es, dass die Kunden ausbleiben, die Mitarbeiter oft erkranken, die Abläufe im Betrieb nicht reibungslos fließen und anderes mehr.

Die Gründe dafür können vielschichtig und auf den ersten Blick nicht erkennbar sein. Um dieses Zusammenspiel zum Fließen zu bringen und die vorhandenen Energien optimal anzupassen, haben vor Tausenden von Jahren Feng Shui Meister ihr Wissen genutzt.

Tempel  und Gebäude wurden dort gebaut, wo in der Erde die dementsprechende Energie vorhanden war und die kosmischen Energien ihr Vorhaben unterstützten. Darüber gibt es jede Menge Bücher. Dieses umfangreiche Wissen wurde wieder zusammengefügt und kann zum Einsatz kommen, auch wenn ein Gebäude, Unternehmen bereits existiert.

Ohne Möbel zu rücken und ohne das Gebäude ab zu reißen und neu zu bauen.

Mein Buchtipp: Die neun Meisteschulen des Feng Shui.

 

Deshalb ist es sinnvoll in die Gemeinschaft zu investieren:

Den wenigsten Unternehmer sind diese Zusammenhänge bewusst und das Gejammer hinter vorgehaltener Hand der Mitarbeiter wird einfach überhört. Ich stelle nun eine Behauptung auf, der jeder, wenn er kurz in sich geht, eigentlich zustimmen wird:

„Der Mensch ist ein spirituelles Wesen, das hier auf der Erde seine menschliche Erfahrung macht.“

Warum? Weil sich die meisten nach ihrer Erfüllung sehnen. Das heißt: Ihre Seele möchte gesehen und wertgeschätzt werden und jeder weiß intuitiv was ihm gut tut. Warum weiß er das? Weil er sich selbst am besten kennt.

Im Arbeitsleben, im Schulsystem, ja sogar in vielen Familien wird diesem Bedürfnis kaum Beachtung geschenkt. Ja man will es sich selbst oft nicht zugestehen. Man muss ja funktionieren. Das kann so lange gut gehen, bis das Burnout einen in die Schranken weist und die Frage nach dem „Warum“ auftaucht. Dann erst macht man sich Gedanken um einen selbst.

Daher ist für mich die logische Erklärung dafür, warum die Dinge bzw. wir Menschen nicht so funktionieren, wie wir es uns abverlangen möchten oder müssen folgende:

„Wir sind spirituelle Wesen, die hier auf der Erde unsere menschliche Erfahrung machen und wir haben den freien Willen.“

Das heißt wiederum – es steht uns frei, so lange an uns selber vorbei zu sehen – bis wir uns selber wieder einholen müssen.

UND das gilt für Arbeitgeber genauso wie für Arbeitnehmer. Wir haben nur eine Erde und du hast vielleicht nur ein Unternehmen.

Mache das Beste daraus, indem du die Erde und die darauf lebenden, arbeitenden, spirituellen Wesen respektierst und würdigst und die Räume schaffst, in denen sich alle wohl fühlen und ihre Potentiale entfalten können. Damit lässt sich ein Mehrwert schaffen, der eine florierende Unternehmung ermöglicht.

Wähle Deinen Wunschtermin für ein kostenloses Erstgespräch